Kontakt
reiseblog abonnieren
reiseblog abonnieren

Verein grenzen-los.ch

Forelstrasse 36

3073 Ostermundigen​​

info@grenzen-los.ch

MITGLIEDER
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Flickr Icon

Mit Blaulicht in die Mongolei

Folge uns

14'726km für die
Mongolei
Bern - Ulanbator

Am Sonntag, 1. Juli 2018 nahmen wir als einziges Schweizer Team an der Mongolia Charity Rally 2018 teil. Zusammen mit weiteren Teams aus ganz Europa haben wir die Strecke vom Bundesplatz Bern nach Ulan Bator in Angriff genommen.

Durch 18 Länder, 3 Wüsten und 5 Gebirge und entlang der traditionellen Seidenstrasse quer durch Zentralasien verlief die Reise. Die knapp 15'000km legten wir mit einem ausgedienten aber noch intakten Krankenwagen von der Rettung St. Gallen zurück. Unser Ziel war und ist es, mit der Teilnahme an der Rally die Strassenkinder von Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei auf eine sinnvolle Art materiell und finanziell zu unterstützen. Am 28.8.2018 durften wir den Krankenwagen dem First Maternity Hospital in Ulan Bator übergeben.

Das Projekt wurde auf TeleZüri mit der 10 Ausstrahlungen "Mit Blaulicht in die Mongolei" begleitet.

Car_2x.png
Fahrzeug

VW T5

Route

Bern (Schweiz)

Ulan Bator (Mongolei)

Running_2x.png
Grenzübergänge

16 Grenzübergänge

 

FAHRER

Marcel Leuenberger

„Für die tagelangen Autofahrten braucht es neben gutem Sitzfleisch auch eine gute Ausrüstung. Der Krankenwagen muss noch etwas aufgerüstet werden, damit dieser die Route gut übersteht. Wir wollen soviel wie möglich Campen und draussen schlafen. Damit am Ende der Reise möglichst viel Geld überbleibt, das wir dann als Spende am Ziel übergeben werden. Neben tatkräftiger Unterstützung suchen wir auch km-Spender sowie Sponsoren. Je mehr finanzielle Unterstützung wir erhalten, desto weiter kommen wir.”

Edit_2x.png
Elias
Ettlin

„Die Teilnahme an der «Mongolia Charity Rally» bedarf einer grossen Vorbereitung. Denn der Weg mit 14’726km in die Mongolei ist weit. Es ist keine richtige Rally, bei der es um Zeit geht, sondern es zählt nur das Ankommen und die Wohltätigkeit. Die Fahrzeuge werden dort für Rettung, Feuerwehr oder als mobile Schulen verwendet. Retour geht es mit dem Flugzeug. Am Ziel angekommen werden von allen Teilnehmern mindestens 1'000 Pfund gespendet und das Rally-Fahrzeug an eine Organisation in der Mongolei übergeben. Wir hoffen am Ziel dem Kinderhilfswerk Bayasgalant einen möglichst grossen Betrag überreichen zu können.“

Edit_2x.png

REISEBLOG

 

IMPRESSIONEN

 
HILFSWERK:
BAYASGALANT

Bayasgalant ist das mongolische Wort für glücklich. Glückliche Kinder sind Kinder, die Nahrung, Liebe, Förderung und Bildung erhalten, die sich kreativ ausdrücken dürfen beim Spielen und Basteln, die sich geborgen fühlen. In der Tagesstätte und im Kindergarten sind sie glücklich. ​ Um ihren Familien einen Ausweg aus der Armut Spirale zu ermöglichen, werden die Eltern von der Sozialarbeiterin bei ihnen zu Hause besucht und Hilfe zur Selbsthilfe angeboten oder bei Krankheiten und Notfällen schnell und unbürokratisch geholfen. ​

 

Das Team grenzen-los.ch wird den Beitragsüberschuss von Gönner- und Partnerbeiträgen nach der Charity Rally dem Hilfswerk überweisen.

 
 

SPONSOREN

 
 
Logo 4x4 Garage.gif
azmedien.png
Logo M. Messerli.jpg
Logo_2500px.jpg
Logo Bernina
Logo rettung-stgallen-logo.jpg
Sabine van der Wiel.png
Logo Viselio.jpeg
Logo BEKB
Logo Tschannen_Gartenbau_Logo_Web_RGB.pn
Logo Scania
DOWNLOAD
SPONSORDOSSIER

Jetzt Sponsor werden